B&B Rezept-Tipp

24. Juli 2018 | John

Matjes mit Bohnen 180724

Holländische Matjes mit grünen Bohnen und Kartoffeln

Zarter Fisch mit knackigem Grün und neuen Kartoffeln, ein leichter Genuss für schöne Sommerabende ...

Sie brauchen:

150 Gramm Bauchspeck, mager, in Würfel geschnitten
800 Gramm Bohnen, grün, frisch
1 Zweig Bohnenkraut
1 Esslöffel Butter
0,5 Liter Buttermilch
800 Gramm Kartoffeln, neue Ernte
1 Teelöffel Kümmel, ganz
8 Stück Matjes-Filet, holländische, frisch
1 Bund Petersilie, gehackt
2 Zwiebeln, in Würfel geschnitten

Pfeffer, frisch aus der Mühle
Salz

So geht's:

Matjes-Filets circa 30 Minuten in Buttermilch einlegen. Kartoffeln (mit Schale) in Wasser mit etwas Kümmel und Salz aufsetzen.

Bohnen waschen, Enden entfernen und eventuell vorhandene Fäden entfernen, im Ganzen zusammen mit dem Bohnenkraut in kochendes Salzwasser geben und zehn* Minuten kochen.

In der Zwischenzeit in einer großen Pfanne den Bauchspeck und die Zwiebeln goldgelb anbraten, Bohnen direkt aus dem Kochtopf mit etwas Kochwasser in die Pfanne geben und in der Speck-Zwiebel-Mischung gut schwenken (nicht anbraten).

Kartoffeln schälen, Butter in einer Pfanne zerlassen, Kartoffeln und Petersilie zugeben und schwenken (nach Gusto gerne auch leicht anbraten).

Matjes aus der Buttermilch nehmen, mit Küchentuch abtupfen und gemeinsam mit Bohnen und Kartoffeln anrichten, Salz und Pfeffer zum Abschmecken bereit stellen.

Erfrischend dazu ein schönes kühles Bier!

Guten Appetit ...

 

*Bitte Bohnen unbedingt 10 Minuten kochen, auch wenn dabei der Knack ein wenig verloren geht, denn nur wird das Phasin abgebaut.

Tags: Rezept . Fisch . Matjes . Bohnen