B&B Rezept-Tipp

29. Februar 2020 | John

200229 Mohnnudeln mit Zwetschgenroester B&B EYEWEAR Rezepttipp

Mohnnudeln mit Zwetschgenröster

Eine kleine Sünde - feine Mehlspeise aus Kartoffeln, mit Mohn und säuerlich-fruchtigen Zwetschgen.

Sie brauchen für die Mohnnudeln:

40 Gramm Butter, weich
50 Gramm Butter
2 Eigelb, Bio
500 Gramm Kartoffeln, mehlig
120 Gramm Mehl, Typ 550
100 Gramm Mohn, gemahlen
50 Gramm Puderzucker
1 Prise Salz

Sie brauchen für den Röster:

200 Milliliter Rotwein
1/2 Teelöffel Zimt, gemahlen
80 Gramm Zucker
400 Gramm Zwetschgen

Mehl
Puderzucker
Salz

So geht's:

Kartoffeln mit Schale kochen, schälen und durch die Kartoffelpresse drücken, Mehl, Eigelb, weiche Butter und Salz zugeben und zu einem glatten Tag verarbeiten, beiseite stellen und abkühlen lassen.

Zwetschgen halbieren, entkernen. Zucker in eine beschichtete Pfanne geben und karamellisieren, mit Rotwein ablöschen, Zimt unterrühren und circa zwei Minuten einköcheln, Zwetschgen zugeben und nochmals fünf Minuten köcheln lassen, vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

Arbeitsfläche bemehlen, Kartoffelteig daumendick ausrollen, in Stücke schneiden und zu Nudeln formen, in der Zwischenzeit Wasser mit einer Prise Salz zum Kochen bringen.

Nudeln ins heiße Wasser geben und circa acht Minutenbei schwacher Hitze gar ziehen lassen.

Butter in Pfanne auslassen, Puderzucker und Mohn  zugeben und anrösten, Nudeln aus dem Wassernehmen, abtropfen lassen, in der Mohnmischung wälzen, mit Puderzucker bestreuen, gemeinsam mit dem Zwetschgenröster anrichten.

Bon appétit

Tags: Rezept .  Dessert . Mehlspeise . Nachtisch . Mohn . Zwetschge